Dirk Freyberger (Team Captain)

Ich bin schon von klein auf in unserem Familienbetrieb herangewachsen und habe das Handwerk von der Picke auf von meinem Großvater und Vater erlernen dürfen. Die große Leidenschaft für meinen Beruf habe ich aber erst nach dem Abitur, während der Ausbildung zum Fleischer entdeckt.
Ich liebe es Fleisch zuzubereiten, egal ob in der Küche oder auf dem Grill, Fleisch zu Veredeln, vor allem mit Geschick, weniger mit Gewürzen, denn das Besondere am Fleisch ist der Eigengeschmack: Gutes Fleisch braucht keine Gewürze!“
Als Captain des Butcher Wolf Pack liegt meine größte Herausforderung darin, alles aus meinen Mistreitern herauszuholen, damit wir zusammen zum stärksten Nationalteam der #WBC werden und der ganzen Welt zeigen, wozu wir im Stande sind!

Da ich in einer kleinen Dorfmetzgerei groß geworden bin kam das Interesse für das Metzgerhandwerk bei mir schon in jungen Jahren. Das Schönste an meinem Beruf ist für mich, unsere Kundschaft mit unseren Produkten glücklich zu machen. Der Bezug zur Landwirtschaft sowie handwerkliche und schonende Schlachtung und auch Respekt vor dem lebenden Tier sind mir sehr wichtig und bei unserer Schlachtung selbst verständlich. Ich hatte das Glück den Metzger Beruf vom Schlachten bis zur Ladentheke in einer handwerklich arbeitenden Metzgerei zu lernen.

Mich fasziniert jeden Tag wieder die Vielfältigkeit unseres Berufes und unseres Rohstoffes Fleisch, der mit einer unglaublichen Vielfalt veredelt werden kann.

Meine Aufgaben im Team werden unter anderem beim Auslösen, Veredeln und Zuschneiden von Fleisch Teilen liegen. Wir wollen der Welt zeigen was im Butcher Wolf Pack steckt!!!!

Let’s Rock……..

Matthias Endraß

Michael Moser

Die Metzgerei Moser liegt im schönen oberbayrischen Landsberg am Lech. Dort bin ich mit Herzblut und Begeisterung Metzgermeister in der dritten Generation.

Ich bin stolz auf mein Handwerk und das spiegelt sich in meiner täglichen Arbeit und in der Qualität unserer Produkte wieder.

Wichtig sind für mich meine regionalen Wurzeln, denn aus meiner Familie und der Verbundenheit zu meiner Heimat ziehe ich meine Kraft. Regionalität ist aber auch eine unserer höchsten Maxime. Wir schlachten noch selber und zollen damit der Wertschöpfungskette höchsten Respekt. Denn Qualität braucht Respekt.

So setze ich mich Tag für Tag mit Leidenschaft dafür ein, zusammen mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, unseren Kunden nur beste Qualität anzubieten. Dabei sind es oft die Kleinigkeiten, die den Unterschied ausmachen.

Meine positive Unzufriedenheit treibt mich an, immer besser zu werden – für mich selbst, mein Unternehmen und unsere Kunden!

Ich entstamme einer alten Metzgerfamilie und führe unsere kleine Metzgerei in 6. Generation. Den Wunsch Metzger zu sein, hatte ich erst gegen Ende meiner Schulzeit. Ich halte diesen alten Beruf, speziell durch das Aufflammen des BBQ Trends , im Moment für so attraktiv, wie seit Jahren nicht mehr. Die neuen Möglichkeiten, die sich durch die internationale Schnittführung bieten, faszinieren mich.

Ich sehe meine tägliche Arbeit, vor allem durch unsere Eigenschlachtung , als kleinen, wertvollen Beitrag zum Tierschutz. Angestachelt von der Tatsache, dass hierzulande noch nie so viel Fleisch gegessen wurde, wie im Moment, stört es mich, das die Menschen das Lebensmittel Fleisch so verschwenderisch und gedankenlos behandeln. Gleichzeitig war das Bewusstsein, dass dafür ein Lebewesen sein Leben ließ, noch nie so weit weg von der Gesellschaft.

Mit meiner Unterstützung des Butcher Wolf Packs, möchte ich dazu beitragen dieses Bewusstsein in unserer Gesellschaft für unseren Beruf und für das Lebensmittel Fleisch wieder zu schärfen und auch in unserer Branche wieder ein besseres Klima schaffen.

Philipp Sontag

Steffen Schütze

“Machen ist viel krasser als nur wollen!!!” so mein Motto.
Nach meiner Realschulzeit und Wirrungen in der Berufswahl, bin ich um die Jahrtausendwende endlich beim Metzgerhandwerk gelandet. Dabei ist es mir stets wichtig traditionelles, ehrliches Handwerk mit jungem, kreativen Spirit zu bereichern. Nur so konnte ich die Ideen um den ersten Weißwurstburger der Welt, die Schlemmerbox und die Hackgranate („Das Bier zum Steak“), sowie eine verrückte Facebook-Kampagne zur Azubisuche realisieren. Den Drang verrückte geistige Ergüsse auszuleben soll meine Aufgabe als Brain des Butcher Wolf Packs sein. Hierbei möchte ich, Steffen Schütze, stets zu neuen Ideen anregen und das Team zu neuen Höchstleistungen antreiben.

Karmen Walcher

Während und auch nach meiner Ausbildung zur Fachverkäuferin durfte ich Erfolge in verschiedenen Wettbewerben feiern!
Die optische und geschmackliche Aufwertung von Fleisch hat mich dabei immer fasziniert! Mein Wissen konnte ich in den Weiterbildungen zur Verkaufsleiterin und Fleischsomeliere vertiefen. Auf der Suche nach neuen Ideen schau ich auch gern mal anderen Branchen über die Schulter.
Als Fachlehrerin bin ich in der Prüfungsvorbereitung tätig und versuche die Schüler so zu trainieren, dass auch in Stresssituationen und Zeitdruck erstklassige Ergebnisse erzielt werden. Problemlösungsstrategien stehen im Vordergrund!

Meine Kreativität und Leidenschaft für meinen Beruf werden dem Team den Sieg der #WBC in greifbare Nähe bringen.

Unter Druck entstehen Diamanten!!!

Ich bin leidenschaftlicher Fleischer. Doch ich kann nicht einmal genau sagen aus welchem Grund, denn da gibt es zahlreiche. Ob es die Vielfalt der Produkte und der Verarbeitungsmethoden, die spannenden technologischen Hintergründe, der archaische und puristische Flair, die Begeisterung andere dafür zu Begeistern, oder das Gefühl eine Tätigkeit auszuüben bei der man sofort Ergebnisse sieht, sind. Es ist wohl von allem ein bisschen.
Schade, dass man dabei immer mehr zur Rarität wird..

Julian Reidinger

Andreas Simmel

Moderne und Tradition – ist bestimmt in keinem anderen Beruf so eng miteinander verbunden wie in unserem Handwerk- dem Metzgerhandwerk.

In vierter Generation bin ich in unserem Familienbetrieb als Metzger tätig und ich könnte mir nichts anderes vorstellen, das ich lieber machen würde! Jeden Tag aufs Neue freue ich mich wieder altbewährte Rezepte mit modernsten Maschinen zu vereinen, um am Ende des Tages zu sehen und zu schmecken was wir geleistet haben!

Der Beruf des Metzgers ist für mich nicht nur irgendein Job! Es ist viel mehr die Leidenschaft aus einem sehr vielseitigen Rohstoff, mit viel handwerklichem Geschick und Können, den Kunden täglich ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

Auf Die World Butchers Challenge im März 2018 in Belfast, Nordirland freue ich mich extrem. Es ist für uns zum einen ein Wettkampf auf internationaler Ebene, in dem wir zeigen können, was wir, als deutsche Metzger, drauf haben. Zum Anderen sieht man an solchen Wettkämpfen wie modern, interessant und attraktiv unser Handwerk ist!

Ich bin in einer Metzgerfamilien Tradition aufgewachsen. Jetzt bin ich an der Reihe – die fünfte Generation.
Schon als Kind habe ich Zuhause mitgeholfen, jedoch so richtig als Metzger in Gummistiefeln und weißem Kittel arbeiten konnte ich mir in der achten Klasse nicht so richtig vorstellen, bis ich mehrere Praktika bei verschiedenen Metzgerfreunden gemacht habe und angefangen habe mich für dieses ehrbare Handwerk zu faszinieren.
Bürokaufmann kann jeder, aber Fleischerhandwerk mit einem eigenen Betrieb, das ist mal eine Herausforderung. Aber wenn schon, dann richtig. Die Tradition erhalten und neue Wege gehen, um dieses Handwerk wieder zu beleben.
Für mich ist Fleisch einfach ein faszinierender Rohstoff, der so vielseitig ist, Freunde und Familie zusammen bringt und auch noch gut schmeckt.
Im Sommer 2017 war ich beim Butcher’s Manifesto in Kopenhagen. Was ich dort gelernt habe ist, dass es wert ist für unser Fleischerhandwerk zu kämpfen.
Zurzeit mache ich ein triales Studium „ Handwerksmanagement“ an der FHM und HWK Köln. Das sind drei Qualifikationen in 4,5 Jahren. Fleischergeselle – Bachelor of Arts /BWL) – Fleischermeister

Derzeit mache ich meine Ausbildung als Fleischer bei der Metzgerei Schlösser in Düsseldorf und werde im Januar 2018 meine Abschlussprüfung machen.

Was ich für unser Team in die Waagschale werfen kann ist meine Ausdauer, Machermentalität und meine Positivität. Also lasst uns diese Herausforderung angehen!

Vinzenz Wied

Werner Braun

Als Team Manager des Butcher Wolf Packs, unterstütze ich die Mannschaft im Hintergrund mit all meiner Energie und Leidenschaft für unser Handwerk.